Jahreskongress 2009 der SGBF und der SGL
29. Juni bis 1. Juli 2009 an der Universität Zürich
 

Vorkonferenz

"Meeting the editors" - oder: Welche Publikationsstrategien sind effektiv?

29. Juni 2009, 10.00 bis 13.00 Uhr    Plenarsaal F1

Das Publizieren der eigenen Forschungsarbeiten stellt eine der wichtigsten Tätigkeiten einer Wissenschaftlerin, eines Wissenschaftlers dar und ist für eine wissenschaftsbezogene Laufbahn absolut zentral. Aus diesem Grund is es relevant zu wissen, welche Anforderungen wissenschaftliche Zeitschriften stellen, welche Strategien effektiv sind für die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Arbeiten oder wie das Prozedere und die Verfahrensschritte "Vom eigenen Text zum publizierten Beitrag" aussehen.

Die diesjährige Vorkonferenz bietet zu diesem Thema einen Überblick und Diskussionsmöglichkeiten mit erfahrenen Wissenschafter/innen und Herausgeber/innen von Zeitschriften.

  • Im ersten Teil werden Herausgeber/innen von verschiedenen schweizerischen und internationalen Zeitschriften im Rahmen von kurzen Inputreferaten die eigene Zeitschrift sowie die zentralen Kriterien, Verfahrensschritte und Anforderungen vorstellen.
  • Im zweiten Teil werden die Herausgebern/innen im Rahmen einer Podiumsdiskussion Strategien für die Veröffentlichung von eigenen Forschungsarbeiten diskutieren.
  • Im dritten Teil haben die Teilnemer/innen der Vorkonferenz die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

 

Teilnehmen werden die folgenden Referent/innen:

- Dr. Thérèse Thévenaz-Christen, Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, Université de Genève

- Prof. Dr. Pierre-François Coen, la revue des HEP, Haute Ecole Pédagogique Fribourg

- Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Zeitschrift für Pädagogik, Ludwig-Maximilians-Universität München

- Prof. Dr. Bernard Schneuwly, European Educational Research Journal, Université de Genève

- Dr. Peter Tremp, Beiträge zur Lehrerbildung, Universität Zürich

- Barbara Budrich, Verlag Barbara Budrich, Leverkusen Opladen

Die Teilnahme an der Vorkonferenz ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt bis zum 15. Juni 2009 über die Kongresshomepage. Die SGBF freut sich auf rege Teilnahme und Diskussionen. Bei Fragen können Sie sich an Frau Prof. Dr. Katharina Maag Merki, Universität Zürich, wenden (kmaag@paed.uzh.ch)